Methode: Lesen durch Schreiben




Methode: Lesen durch Schreiben

Beitragvon Tatjana » Sa 24. Aug 2013, 13:16

Aktuell findet in Deutschland eine Diskussion statt welche eine vor vielen Jahren ins Leben gerufene Methode zum erlernen des lesens und schreibens fördern soll.
Im unten stehenden Artikel werden unterschiedliche BLickwinkel betrachtet, einmal die Kritiker und einmal die Befürworter.

An sich finde ich persönlich diese Methode gar nicht so schlecht und zähle mich somit zu den Befürwortern.

Wie ist eure Sicht auf diese Methode?

http://www.t-online.de/eltern/schulkind ... ritik.html
Tatjana
Rat suchend
Rat suchend
 
Beiträge: 12
Registriert: Do 24. Jan 2013, 18:32

von Anzeige » Sa 24. Aug 2013, 13:16

Anzeige
 

Re: Methode: Lesen durch Schreiben

Beitragvon naprun » Sa 24. Aug 2013, 21:36

Gerade für Kinder mit Migrationshintergrund ist diese Variante des Lesen und Schreiben lernens nicht gerade geeignet. Ich bin eher der Meinung, dass eine Kombination aus den beiden im Bericht genannten Varianten das idealste wäre.
„Vieles hätte ich verstanden, wenn man es mir nicht erklärt hätte.“

„Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht."
naprun
Putze
Putze
 
Beiträge: 96
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 15:15
Wohnort: im wunderschönen Sachsen

Re: Methode: Lesen durch Schreiben

Beitragvon Grüner Fuchz » Mo 9. Sep 2013, 10:56

Soweit ich weiß ist das lesen durch schreiben Lernen schon lange in Montessori-Grundschulen etabliert! Also ich find es eine super Sache und die Kinder haben sogar bis zur 4. Klasse noch immer Spaß in der Schule.
Grüner Fuchz
Putze
Putze
 
Beiträge: 29
Registriert: Do 24. Jan 2013, 18:33


Zurück zu Aktuelles aus der Forschung

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron