Pflege = Ausbeutung ?




Moderator: Kassisia

Pflege = Ausbeutung ?

Beitragvon Mirko » Mo 28. Okt 2013, 19:03

Ich selbst habe mit der Pflege nicht viel zu tun, doch die Bedingungen und Vorgaben, zum Beispiel durch den Pflegeschlüssel, schockieren mich zutiefst.
Ich habe mich mal umgehört und festgestellt, dass eine Allgemeine Unzufriedenheit in der Pflege herrscht. Wie kann es sein, dass Menschen, die sich für Menschen einsetzen, so schlecht behandelt werden?
Es gibt immer wieder einzelne Kritik, die aber keine "aktiven" Zuhörer findet. Man müsste einen Zusammenhalt aller Menschen schaffen, die sich benachteiligt fühlen, oder was verändern möchten. Dazu gehört ein Treffpunkt, z.B. dieses Forum, wo Menschen frei und unabhängig diskutieren können.
Wie kann man es eurer Meinung nach schaffen, alle diese Menschen zu erreichen und für eine Veränderung zu motivieren?
LG Mirko
Mirko
Rat suchend
Rat suchend
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 28. Okt 2013, 18:42

von Anzeige » Mo 28. Okt 2013, 19:03

Anzeige
 

Re: Pflege = Ausbeutung ?

Beitragvon naprun » So 3. Nov 2013, 08:20

Hallo Mirko, vielen Dank für diese doch recht schwierige Frage und Aufgabe. ALL diese Menschen zu erreichen wird meines Erachtens sehr unwahrscheinlich. Vor allem, da es in ALLEN sozialen Bereichen an Personal und guten Arbeitsbedingungen bis zu schlechter Entlohnung mangelt. Ich denke, die Pflege, genauso wie der Kitabereich sind derzeit weitläufig am sich Organisieren und immer wieder auf die Straße gehen.
Man merkt in Deutschland, zumindest merk ich es im Kitabereich, dass sich etwas tut und die Menschen zunehmend nicht mehr alles so hinnehmen wollen wie es uns auf den Tisch gelegt wird. Und das ist auch gut so und müsste noch vieeeeeeel mehr Menschen davon geben.
Ein Ziel muss sein, dass die einzelnen sozialen Bereiche regelmäßig, ab gemeinsam oder getrennt voneinender, auf die Straße gehen und ihren Unmut, ihre Meinung, ihre Wut etc. kundgeben. Regelmäßig heißt bei mir, mind. ein mal im Monat, damit unsere Regierung vielleicht doch irgend wann mal aufwacht und "merkelt" das es so nicht weiter gehen kann.
„Vieles hätte ich verstanden, wenn man es mir nicht erklärt hätte.“

„Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht."
naprun
Putze
Putze
 
Beiträge: 96
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 15:15
Wohnort: im wunderschönen Sachsen

Re: Pflege = Ausbeutung ?

Beitragvon Mirko » Mo 4. Nov 2013, 15:40

Vielen Dank für deinen Kommentar. Du sagtest es ist unwahrscheinlich, dass man so viele Menschen erreichen kann. Ich glaube, dass es möglich ist. Man muss ein Konzept finden, welches alle Menschen begeistert und anzieht. Ich spreche z.B. von einer Internetseite, die so gut gemacht ist, dass sie sich schnell und vor allem weit verbreitet. Es muss so ein Zusammengehörigkeitsgefühl entstehen. Ich finde man muss die Menschen in der Hinsicht unterstützen, dass sie motiviert werden, etwas gegen diese Dinge zu tun. Es muss darauf aufmerksam gemacht werden. Da ein Einzelner, oder kleine Gruppen so gut wie keine Chance haben etwas zu verändern, müssen sich alle Betroffenen zusammenschließen.
LG Mirko
Mirko
Rat suchend
Rat suchend
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 28. Okt 2013, 18:42

Re: Pflege = Ausbeutung ?

Beitragvon DrHeinzmann » Mo 4. Nov 2013, 22:23

Der Beruf der GuKP ist sicherlich von der Belastung her nicht der einfachste; auch Personalmangel und Nachteile durch den Schichtdienst gehören zu den eher "unschönen Seiten" des Berufes. Allerdings betrifft dieses nicht nur die Pflege, sondern trifft auch auf andere Berufe zu.

Ich kenne übrigens viele Pflegkräfte, die auch nach Jahren sehr glücklich sind mit ihrem Beruf und nicht wie hier http://www.arbeit-in.info/ nach alternativen suchen.Das positive an der Pflege ist, dass man sich in verschiedene Richtungen weiterentwickeln kann und eigentlich jeder seinen Platz findet. Und: wer einen pflegebezogenen Studiengang abolviert, ist nicht "raus aus der Pflege", da der Beruf mehr ist als die direkte "Hands-On"-Pflege.

Es liegt also auch an einem selber, was man daraus macht und ob man "seinen Platz" findet....es gibt viele Möglichkeiten.
DrHeinzmann
Rat suchend
Rat suchend
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 17. Sep 2013, 22:54

Re: Pflege = Ausbeutung ?

Beitragvon Wasisange1948 » So 26. Nov 2017, 11:08

leider ja...
Wasisange1948
Rat suchend
Rat suchend
 
Beiträge: 15
Registriert: So 26. Nov 2017, 11:01


Zurück zu Feierabenddiskussionen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron